Samstag, 8. November 2014

Wer hat es heutzutage schwerer? Der Jude oder der Muslim?

Wer hat es heutzutage schwerer?
Der Jude oder der Muslim?
„Ihr Muslime seit doch an allem Schuld!“ rief eine völlig fremde uns hinterher, als meine Familie und ich an einem Rastplatz mit ihrer Aussage konfrontiert wurden. Die Situation klärte sich sehr schnell, als die Frau erfuhr, dass wir gar keine Muslime sind und blieb stumm zurück auf diesem einsamen Rastplatz. Ob denen so was öfters passiert?“, fragte ich mich und begriff, wie schwierige es für jemanden sein muss, ständig erklären zu müssen kein Terrorist oder ein Fundamentalist zu sein. Genügte einer Europäerin etwa wirklich schon einige arabische Wörter, um ein Urteil sich bilden zu können?!
Auf der Fahrt dachte ich noch einmal an diese Situation. „Wie müssen sich Muslime fühlen, wen
Nicht mal paar Tage danach und ich verwickelte mich in einem Gaza vs. Israel Diskussion. „Ihr scheiß Juden sucht doch nur ein Grund um uns zu töten!“ schrieb ein Mohammed XY. Alleine eine Pro-Argumentation zu Israel, brachte diesen Mohammed scheinbar schon dazu mich als Jüdin zu halten bzw. zu beschimpfen und fuhr mit seinen Beleidigungen fort. „Ihr dummen Weiber wisst doch gar nicht wie es ist aus einem Kriegsgebiet zu stammen, ihr Ungläubigen Judenkinder. Ich habt so viele Kinder ermordet (…)!“ Ja, dieser Mohammad XY schrieb mir so was. Der Typ war so „in Fahrt“, dass er alles andere ausgeblendet hat. Ich bekam das selbe Gefühl ,wie auf dem Rastplatz. „Wie müssen sich wohl Juden fühlen, ständig für Gaza verantwortlich gemacht zu werden?“ All diese Gedanken schwirren mir im Kopf und ich musste immer nur dran denken, Wer es nun schwierigere hat? Der Jude oder der Muslim?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen